ubuntu-de@lists.ubuntu.com
[Top] [All Lists]

Re: Wechsel von 32bit auf 64bit: Werden Konfigurationsdaten uebernommen?

Subject: Re: Wechsel von 32bit auf 64bit: Werden Konfigurationsdaten uebernommen?
From: Andreas Borutta
Date: Wed, 28 Oct 2009 10:14:32 +0100
Roland Geider schrieb:

Erstmal vielen Dank an alle für Eure Antworten.

> 2. Keine Sorgen wegen den Konfigdateien, die werden weiter
> funktionieren. 

Das sind gute Nachrichten.
Denn in der Konfigurationen stecken etliche Stunden Arbeit.

> Hier würde ich dir nebenbei empfehlen, dein
> Homeverzeichnis in eine separate Partition auszulagern, dann sind
> Aktualisierungen wie diese in Zukunft extrem einfach.

Ich bin davon abgekommen, die Platte in Partitionen zu unterteilen.
Irgendwann passte die Größe doch nicht mehr.
Dann hatte man Huddel.

Nein, ich kopiere in so einem Fall einfach die Daten auf die externe
Platte.
Und dann wieder zurück.
Kommt ja selten vor.

Michael Windelen schrieb:

>> Es gibt eine virtuelle Maschine (Virtual Box).
>> Ist es richtig, dass die *.vdi Datei auch unter 64bit läuft?
>> (Dass man VirtualBox in einer 64bit-Variante installieren muss, ist
>> klar.)
> 
> Keine Probleme bis jetzt damit gehabt.

Sehr gut.

Dann werde ich mich dranmachen.

Nicole schrieb:

> Gibt es denn Gründe, warum die 32bit-Version bei deinem Freund nicht
> ausreicht?
> z. B. 4 GB RAM nutzen wollen oder ähnliches? 

Ja, es sollen definitiv künftig mehr als 4GB RAM genutzt werden.
Zur Zeit sind 4 drin.

Andreas
-- 
http://borumat.de


-- 
ubuntu-de mailing list
ubuntu-de@xxxxxxxxxxxxxxxx
https://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de

<Prev in Thread] Current Thread [Next in Thread>