ubuntu-de@lists.ubuntu.com
[Top] [All Lists]

Re: Probleme mit grafischer Darstellung (ubuntu 8.04)

Subject: Re: Probleme mit grafischer Darstellung ubuntu 8.04
From: Christoph Bier
Date: Sun, 16 Nov 2008 22:20:17 +0100
Hallo,

da noch niemand geantwortet hat, will ich das mal tun.

Rainer schrieb am 14.11.2008 21:46:

> Hallo zusammen.
> 
> mittlerweile arbeite ich mich schon an der 3. oder 4. Ubuntu-Generation
> ab, um mit älterer Hardware eine vernünftige grafische Darstellung
> hinzubekommen. Bisher leider vergeblich. Vielleicht kennt Ihr einen Weg.
> 
> Ausgangspunkt ist die Konfiguration, wie sie auf einem System unter
> Windows 2000 einwandfrei läuft (FSC Scenic, PIII 933, Grafikkarte nvidia
> TNT2 Model 64, 512MB SDRAM, Monitor Peacock 15" TFT mit
> zwischengeschaltetem KVM-Switch, Auflösung 800x600 bei 70Hz). Nach
> allem, was ich bei Ubuntu bisher beobachten konnte, wird die gewünschte
> Auflösung wohl illusorisch sein, weil verschiedene Programme bzw. Pakete
> schon nicht mehr mitspielen und deshalb Abstürze verursachen.

Kannst Du das konkretisieren (außer weiter unten bei Tuxpaint)?

> Mir durch
> verschiedenste Einzeleinstellungen größere Darstellungen auf den
> Bildschirm zu zaubern, hat aber Grenzen: Dabei werden zuviele
> Proportionen verhunzt.

Auch hier sei die Bitte um Konkretisierung erlaubt. Welche
»verschiedenste Einzeleinstellungen«? Welche Proportionen? Das
Seitenverhältnis muss natürlich stimmen.

> Leider wird mir wohl nichts anderes übrigbleiben,
> als mich damit abzufinden,

Womit genau?

> denn 1024x768 ist für diesen Monitor
> eigentlich zu hoch (Darstellung viel zu klein und verursacht
> Augenschmerzen).

Augenschmerzen verursacht ein nicht in nativer Auflösung betriebener
TFT. Mein 15-Zoller am Laptop läuft mit 1400x1050, alles darunter
wäre für mich unzumutbar, weil zu groß. Im Büro auf dem 15-Zoller
nerven mich schon die 1280xwas-weiß-ich. Ich finde es schon recht
ungewöhnlich einen 15"-Monitor mit nur 800x600 betreiben zu wollen.
Unter »vernünftiger grafischer Darstellung« verstehe ich etwas anderes.

> Mir wäre aber wenigstens etwas geholfen, wenn ich den momentanen Zustand
> optimieren könnte: Der Rechner, um den es geht - und der an demselben
> KVM-Switch hängt - ist ein FSC Scenic P4 mit 1,5GHz, einer Grafikkarte
> Geforce 2 und ebenfalls 512MB SDRAM. In NVIDIA-Settings ist erstens zu
> finden, dass der Monitor als CRT-Version erkannt wird und eingerichtet
> ist. Bei Ubuntu 7.10 konnte ich das noch manuell in der xorg.conf
> ändern, bei 8.04 scheint manuelle Feinjustierung ignoriert zu werden.

Auch hier wäre eine genauere Beschreibung sinnvoll. Bei mir läuft
noch 8.04 und ich habe einige Einstellungen in der xorg.conf
vorgenommen, die alle nicht ignoriert werden.

> Zweitens erfolgt ein Bootvorgang in einem extrem niedrigen Modus
> (Auflösung von schätzungsweise 320x240), wenn der Monitor dabei nicht
> auf den PC geschaltet ist (also auf einen anderen PC oder ganz aus).
> Ärgerlich, weil ich beim Einschalten des Rechners immer erst warten
> muss, bis der Bootvorgang abgeschlossen ist.

Auf was musst Du da warten?

> Meine aktuellen Versuche [...]
> 
> Vielleicht könnt Ihr weiterhelfen?

Wenn wir mehr darüber wüssten, was Du konkret probiert hast und was
dabei nicht funktioniert hat, kann Dir hier sicherlich geholfen
werden. Aber aus Deiner bisherigen Beschreibung lese ich nur heraus,
dass Du auf einem 15"-TFT gerne 800x600 hättest, woran sich wohl
zumindest Tuxpaint stört, und Du diesbezüglich nicht mehr weiter
weißt -- Ansatzpunkte, Tipps oder konkrete Hilfestellungen zu geben
fehlen allerdings.

Grüße
Christoph
-- 
+++ Typografie-Regeln: http://zvisionwelt.de/downloads.html (1.6)


-- 
ubuntu-de mailing list
ubuntu-de@xxxxxxxxxxxxxxxx
https://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de

<Prev in Thread] Current Thread [Next in Thread>