ubuntu-de@lists.ubuntu.com
[Top] [All Lists]

Re: System für Edubuntu Terminal-Server

Subject: Re: System für Edubuntu Terminal-Server
From:
Date: Wed, 15 Nov 2006 05:13:43 +0100
Am Wed, 15. November 2006 02:36 schrieb Oliver Grawert:
> hi,
> Am Mittwoch, den 15.11.2006, 01:47 +0100 schrieb
>
> email.listen@xxxxxxxxxxxxxx:
> > Lieber Oliver, es sind solcherlei Hinweise oder Umstände wie der fehlende
> > security support wichtiger oftmals auf Servern eingesetzter Pakete (da
> > sie in z.B. in universe liegen wie clamav) die Ubuntu Flavours wie
> > Edubuntu oder Ubuntu Server nicht nur in meinen Augen als totales
> > no-no-never
> > klassifizieren. Bleeding edge Anwendungen oder fehlender security-support
> > für auf Servern im produktiven Einsatz befindlicher Pakete, vor allem
> > wenn sie der Sicherheit dienen wie im Falle von clamav sind ein 100%iges
> > KO Kriterium.
>
> die ltsp version in edgy ist offiziell als ltsp5 prerelease
> klassifiziert jim und ich haben uns darauf geeinigt es prerelease zu
> nennen weil noch diverse exotische features wie z.b. voller rdesktop
> support fehlen, 
Ein rdesktop Support wäre eine fabelhafte Sache!

> ltsp 5 (to be released in feisty) wird sich ansonsten 
> kaum von dem unterscheiden was z.zt. in edgy ist und vor ca 2 monaten
> auf dem ltsp hackfest in detroit fertiggestellt wurde. ich sehe kein
> problem mit dem security support solange du security.ubuntu.com in der
> sources.list des client chroot eingetragen hast und regelmaessig
> updatest ...
>
> clamav ist ein universe paket, bitte wende dich dafuer an die MOTU ...
Wieso ich!

Das Problem ist lange bekannt und es wird nichts dagegen unternommen. (Und 
clamav war nur ein Beispiel von vielen, die Liste könnte man noch um einiges 
erweitern.)
Daher bleibt für einen potentiellen Anwender in einer Schule oder einem 
Unternehmen einfach nur die Entscheidung Finger weg oder nicht von 
($foo)Ubuntu für den produktiven Einsatz.

Es sind die aktiven Ubuntunesen wie du die sich fragen müssten wollen sie das 
ihr Baby auch mehr akzeptiert wird oder nicht. Wenn euch die potentielle 
Zielclientel, Betonung auf potentiell also die die es noch werden könnten, 
egal ist dann man weiter so wie bisher. Wenn nicht dann sollte man mal 
langsam anfangen sich auch hier Gedanken zu machen wie dem evtl. beizukommen 
ist. Oder um es sportlich zu formulieren, besteht Interesse in der nächst 
höheren Liga mitzuspielen oder nicht? (Ehrlich gesagt würde ich mich sehr 
wundern wenn solch ein Interesse nicht bestehen würde.)

Auch hier gilt wieder eine Analogie zum Kotelett. 
Nicht jeder der ein schmackhaftes Kotelett in der Pfanne brutzeln sehen will 
wird darum zum Öko-Landwirt. (Allerdings wäre ein Praktikum auf einem 
Öko-Landwirschaftlich geführten Betrieb gar nicht mal so schlecht. Dann 
dürften auch mehr Leute bereit sein für ein gutes Kotelett auch eine 
entsprechende Honorierung zu zahlen und es wäre ruck zuck Schluss mit 
Gammelfleisch. Ich spare mir jetzt die Analogie zw. Linux und MS dagegen zu 
stellen, das mag jeder für sich tun. *grins* Wobei ich gerade denke es wäre 
vielleicht keine schlechte Idee wenn sich mal Edubuntu'nesen und potentielle 
Anwender für einige Tage zusammentun um gegenseitig ab zu klopfen wo denn so 
die Bedürfnisse des gegenüber liegen. So ein Workcamp kann recht interessant 
für beide Seiten werden. Falls ihr dazu Support braucht, pm to me)

> ganz nebenbei wird debian etch in etwa das als ltsp haben was z.zt. in
> dapper ist mit eiigen features die vagrant cascadian von uns zurueck
> portiert, so ist meine aussage vielleicht nicht ganz so falsch :)
>
> da ltsp.org spaetestens mit feisty offiziell zu unserer version switchen
> wird, wird skole, das auf debian aufsetzt, wohl entweder mit dem
> monolithischen (und dann unsupporteten) ltsp 4.2 releasen oder usere
> ltsp implementierung backporten ...
Die bei Skolelinux müssten erst mal an der nahezu nichtexistenten 
Dokumentation arbeiten.

regards,
thomas

-- 
ubuntu-de mailing list
ubuntu-de@xxxxxxxxxxxxxxxx
https://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de

<Prev in Thread] Current Thread [Next in Thread>