ubuntu-de@lists.ubuntu.com
[Top] [All Lists]

Re: Druckserver

Subject: Re: Druckserver
From: Friedrich Strohmaier
Date: Tue, 1 Nov 2005 21:28:35 +0100
Hallo Lukas, *,

Lukas Blatter schrieb am Dienstag, 1. November 2005 17:37:

>Hallo zusammen
>
>Ich setzte bei mir ein Ubunut 5.04 als Datenserver ein. Nun habe
> ich via Turboprint (turboprint.de) meinen Canon i865 in den
> Sambaserver eingebunden.
>
>Will ich nun von Windows aus drucken, hat Windows Probleme damit,
> dass nicht auf den Drucker direkt zugegriffen werden kann.

das ist kein Problem von Windows sondern vom serverbasierten Drucken 
generell.

> So 
> sind sämtliche Funktionen des Druckerunterhalts sowie Status
> eines Auftrags nicht abrufbar.

Die sind in diesem Fall Aufgaben des Servers - sprich also mit 
deinem Druckerhersteller! - Canon ist allerdings besonders 
hartleibig, was Linuxunterstützung anbelangt..

>
>Am extremsten äussert sich das jeweils beim auswählen des Druckers
> in einem Programm. Jedesmal muss zwischen 30 und 60 Sekunden
> gewartet werden, bis der Drucker ausgewählt ist. Dabei bleibt das
> Programm blockiert.
>
>Welche Möglichkeiten gibt es, den Drucker besser via Linux
> anzusprechen?

mit Cups.

> Da ich den Drucker relativ viel brauche, ist dies 
> ziemlich Mühsam.

Da ist Cups ideal - Bei XP ist das Drucken über Netzwerk schon 
Bestandteil - Es ist irgendwie über die "Anschlussschnittstelle" zu 
erreichen (ich erinnere mich dunkel).

Kurz gesagt ist die Vorgehensweise folgende:
Du richtest unter Windows einen Drucker mit dem entsprechenden 
Treiber ein. Auf dem Linuxrechner legst Du (unter anderen) eine 
Druckerwarteschlange an, die "Rohdaten" verarbeitet. Diese sprichst 
Du als "Anschluss" auf Windowsseite an. Das müsste es gewesen sein.

Ob Windows in der Lage ist, den Status der Druckaufträge vom Server 
zu holen, kann ich Dir nicht sagen, das ipp Protokoll gibt das 
aber, soweit ich weiß, her.

Ist nur aus dem Gedächtnis geschrieben - also keine Garantie.

> Als Alternative ein altes Laptop mit Windows 
> auszurüsten und als Printserver zu missbrauchen finde ich wenig
> sinnvoll.

Wenn Du auf die oben beschriebenen "Pflegeteile" wert legst, wirst 
Du nicht drumrumkommen.

> Wenn ich keine andere Lösung finde, wir dies der einzig 
> gangbare Weg sein...

Das kommt auf Deine Prioritäten an.

Hoffe es hilft

Friedrich

-- 
 Beste Grüße von der Schwäbischen Alb

--
ubuntu-de mailing list
ubuntu-de@xxxxxxxxxxxxxxxx
http://lists.ubuntu.com/mailman/listinfo/ubuntu-de

<Prev in Thread] Current Thread [Next in Thread>